27. Juli 2012

Hochzeitsgeschenk

Gewünscht war Geld und das Geschenk haben wir dann so umgesetzt:


Ich habe die beiden Hälften des Plastikeis jeweils mit grauem Filz bezogen, Wackelaugen, Schleier, Zylinder und Nasen, fertig waren die Mäuse. Der Rest erklärt sich von selbst.

Das Geschenk ist allerdings ohne Stampin' Up! Materialien ausgekommen - meine Reste-/Altmaterialkiste hat sich gefreut.

Bleibt kreativ,
Maike

Kommentare:

  1. Ist das süß, hab ich so noch nicht gesehen. Ist das deine Idee?
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war meine Idee, als ich in meinen Kisten nach Mäusen suchte und das Ei fand.

      Löschen
  2. Das ist eine ganz nette Idee,
    sonnige Samstragsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen

Verabschiedung in den Mutterschutz

Die Kollegin meines Mann ist schon vor einiger Zeit in den Mutterschutz gegangen und ich durfte dafür eine Karte werkeln. Meine Freundin hat...